Kategorie: Gastronomie

Tipp: Heute fiylo Expertentalk der Eventbranche

Die Night of Light als „Hilferuf der Eventbranche“ war ein großer Erfolg und hat viele Diskussionen angestoßen. Am heutigen Donnerstag, den 02.07.20, findet ein Expertentalk mit unterschiedlichen Beteiligten aus der Eventbranche statt. Mit dabei sind:

  • Frank Lienert, Geschäftsführer fiylo Deutschland GmbH (Gastgeber)
  • Colja Dams, CEO VOK DAMS Agentur für Events- und Live-Marketing
  • Tom Koperek, Geschäftsführender Gesellschafter Grand Hall ZOLLVEREIN®, Vorstand LK AG Unternehmensgruppe, Initiator „Night of Light“
  • Stephan Mahnecke, Vorstand Party Rent Group AG, Vorstandsvorsitzender des visitBerlin Convention Partner e.V.
  • Elmar Funke, Rechtsanwalt FunkeMüllerRaimann, Verbandsanwalt des FAMAB
  • Sabine Reise, Gründerin und Geschäftsführerin easyRAUM GmbH und General Manager allseated DACH/NL, degefest Vorstand für Tools
  • Jörg Peter Krebs, Direktor Schweiz Tourismus Deutschland
  • Silke Leinweber (Moderatorin)

Interessenten können den Fiylo Talk live mitverfolgen auf:



Welche Auflagen hat meine gastronomische Wiedereröffnung oder mein Event? Sind diese erfüllbar? Wir beraten Ihr Unternehmen gerne kostenlos!

Heute treten viele Lockerungen für Gastronomie- und Eventbranche in Kraft. Auch in NRW werden viele Eventlocations und Gastronomien auf eine Wiedereröffnung vorbereitet. Am vergangenen Wochenende wurden die neue Corona-Schutzverordnung und die dazugehörenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen veröffentlicht.

Der Tagesablauf eines Gastronomen war schon vor der Corona-Krise sehr anspruchsvoll. Ein Gastronom ist oftmals „ganz nebenbei“ Personalabteilung, Controller, Einkäufer, Datenschutzbeauftragter, Ersthelfer, Qualitätsbeauftragter uvm. Spätestens seit dem Wochenende kommen jetzt aber noch zahlreiche sehr komplexe Themen auf die Gastronomie zu:

  • Wie gewährleistet man die Hygieneanforderungen? Die Kunden sollten – gerade auch zum Schutz der eigenen Mitarbeiter – kontaktlos bezahlen, es gibt Abstandsregeln einzuhalten, Anwesenheitslisten zu führen und vieles mehr. Wie setzt man diese Maßnahmen um?
  • Woher bekommt man das Material (z.B. Masken, Spuckschutz, Bodenaufkleber usw.) hierfür?
  • Muss das Reservierungssystem überarbeitet werden? Wie ist dieses Thema händelbar, ohne den ganzen Tag am Telefon Fragen zu beantworten und eine Person für die Annahme von Reservierungen abzustellen?
  • Wie viele Tische dürfen denn jetzt belegt werden? Wer darf zusammensitzen und die wichtigste Frage: Wie soll ich das gewährleisten und wie weit reicht meine Haftung? Welchen Umsatz kann ich erwarten und wie meine Kosten entsprechend reduzieren?
  • Wie und wo lagere ich alles ein, was ich aktuell nicht nutzen kann?
  • Wer bringt die Gäste zum Tisch? Wie ist das Vorgehen mit Laufkundschaft?
  • Wie kann man sich die Digitalisierung zu Nutzen machen? Diesen Gedanken muss man nicht nur vor dem Hintergrund der Hygiene, sondern auch vor wirtschaftlichen und organisatorischen Aspekten betrachten. Eine digitale Speisekarte lässt flexibles und spontanes Handeln zu und erleichtert vieles. Die Personalbeschaffung wird in den nächsten Monaten nicht leichter und die fleißigen Hände, die man findet, braucht man für sein Kerngeschäft – den Service am Gast.
  • Was kann ich individueller lösen als mein Wettbewerb? Welche neuen Ideen gibt es? Wie setzt man ein entsprechendes Marketingkonzept auf, um seine Stammgäste zu informieren?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos zu diesen Themen. Unsere Beratungsleistung basiert auf einem großen Netzwerk aus Gastronomie- und Event, zahlreichen in den vergangenen Wochen geführten Gesprächen und umfangreichen Analysen und Recherchen. Und das Beste: Sie wird bis zum Jahresende zu 100% von der BAFA gefördert. Rufen Sie uns gerne an!